Tennis-Schulprojekt TC Ückendorf ´75 e.V. mit der Grundschule am Haidekamp



Foto/Copyright: Martin Möller / WAZ

Der durch Boris Becker und Steffi Graf ausgelöste Tennis-Boom ist rückläufig.

Welche Möglichkeiten gibt es, Interesse am Tennis zu wecken, um neue Mitglieder zu gewinnen?

Es folgten dabei u. a. Gespräche mit der Leitung der Grundschule am Haidekamp, dem Schulamt der Stadt und den Politikern der Bezirksvertretung Gelsenkirchen-Süd. Das Ergebnis aus diesen Gesprächen war, dass die 3. Sportstunde der Viertklässler als Tennisunterricht auf der Tennisanlage des TCÜ durchgeführt werden konnte. Trainer, Schläger, Bälle usw. werden dabei kostenlos vom TC Ückendorf zur Verfügung gestellt.

Erstmalige Durchführung erfolgte im Jahr 2003. An dem jeweiligen Schulprojekt nehmen durchschnittlich 50 – 60 Kinder teil (jeweils die Viertklässler der Schule). Die Kinder sind mit großer Freude und Begeisterung dabei.
Die nachfolgenden Klassen freuen sich bereits heute auf die Möglichkeit, im nächsten Jahr an diesem Schulprojekt teilnehmen zu können.

Zum Abschluss vor den Sommerferien werden alle Kinder, die betreuenden Lehrer, Eltern und Geschwister eingeladen. Beim gemeinsamen Grillen oder bei Kaffee und Kuchen werden Wünsche und Anregungen ausgetauscht. Den Kindern wird dabei auch weiterhin die Teilnahme an einem Schnuppertraining oder auch Probemitgliedschaften für Eltern und Kindern geboten.

Der TC Ückendorf freut sich über die positive Resonanz und wird das Tennis-Schulprojekt sicherlich auch im nächsten Jahr fortsetzen.

Das Tennis-Schul-Projekt wird in dieser Form einzig vom TC Ückendorf durchgeführt.

TCÜ-Ansprechpartner: Hr. Ralf Brinkmann, Hr. Tiberiu Antal